Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 4 Antworten
und wurde 980 mal aufgerufen
 Begrüssung
armin Offline



Beiträge: 52

05.02.2009 07:26
UFO Sichtungen und alles zum Thema Ausserirdische --^-- antworten

Geheimnisträger der Regierung lüften UFO-Geheimnisse

Im Mai 2001 treten 21 ehemalige Geheimnisträger aus CIA, Luftwaffe und anderen Militärkreisen vor die Weltpresse und erzählen eine unglaubliche Geschichte: Die amerikanische Regierung habe Kenntnis von Außerirdischen und deren Technologie, die bereits seit vielen Jahrzehnten in geheimen Projekten erforscht und nachgebaut wird. Von deutschen Medien wurde diese Pressekonferenz größtenteils ignoriert. Wir veröffentlichen sie darum mit deutschen Untertiteln, damit sich jeder seine Meinung selbst bilden kann.

Disclosure Project komplette Pressekonferenz auf deutsch



LG
armin

armin Offline



Beiträge: 52

05.02.2009 07:27
#2 RE: UFO Sichtungen und alles zum Thema Ausserirdische --^-- antworten

Washington DC, 12. November 2007:

15 hochrangige Regierungs- und Militärangehörige aus sieben Ländern treten im ehrwürdigen National Press Club vor die Weltpresse und bekunden ihre UFO-Erfahrungen aus offizieller Sicht.
In informierten Kreisen wird dieses Ereignis als die Fortsetzung des Disclosure Project gehandelt.



Im Gegensatz zur 2001 durchgeführten Pressekonferenz des Disclosure Project, traten diesmal ausschließlich offizielle Vertreter auf. Die Pressekonferenz fand daher große Beachtung in US-amerikanischen Medien, wird von der deutschen Presse jedoch bislang ignoriert. Es waren auch Repräsentanten der deutschen Nachbarländer Belgien und Frankreich anwesend.


Quelle:
secret.tv

Video - UFO-Konferenz Washington 2007



LG
armin

armin Offline



Beiträge: 52

05.02.2009 07:37
#3 RE: UFO Sichtungen und alles zum Thema Ausserirdische --^-- antworten

Liebe Leser,werte Mitschreiber,

ich möchte Euch Zecharia Setchin vorstellen,
Z.S. wurde in Rußland geboren und ist in Palästina aufgewachsen,wo er Alt-und Neuhebräisch und weitere semitische und europäische Sprachen erlernte, sowie das Alte Testament und die Geschichte und Archäologie des Nahen Ostens studierte.
Dieser Forscher ist einer der wenigen Menschen,welche die sumerische Keilschrift lesen können,welcher der Schlüssel zum Wissen der menschlichen Schöpfungsgeschichte ist.

Ob man Sitchin bisher in der öffentlichen Presse denunziert hat,habe ich noch nicht hinterfragt,
bei wiki (natürlich eine Zensurseite) schreibt man,dass David Icke Ihn oft erwähnt habe,welchen man natürlich auch in dieses Format der Verschwörungstheoretiker/Ketzer pressen möchte.

Aber zurück zum Thema rund um die Entdeckungen des Z.Sitchin.
Bei seinen Forschungen rund um die sumerischen Schrifttafeln hatte Z.S. Geschichten übersetzt,welche auch im Alten Testament Ihre "Ähnlichkeit" finden !

Hier ein sumerisches Rollsiegel, wo etwas ganz besonderes dargestellt ist und auch mit den Übersetzungen der Schrifttafeln im völligen Einklang steht:


Wie der aufmerksame Leser vielleicht schon entdeckt haben mag,
sind hier um die Sonne 11 Planeten mit unterschiedlicher Größe und auch Entfernungen dargestellt.
Ein 12. Planet befindet sich zwischen den beiden rechten Anunakis.
Zwischen der Nasenhöhle und den stockähnlichen Gegenstand.
Mit diesen 12. Planeten soll die Herkunft der Anunaki beschrieben werden.



hier ein weiteres Rollsiegel mit den "alten Göttern" welche von Himmel kamen:



Morpheus schreibt dazu in Transformation der Erde: Interkosmische Einflüsse auf das Bewusstsein

(mein Buch des Jahres 2007^^)

Herkunftsbeschreibung der Anunakis,der "Götter" ("die,die von Oben kommen").
Stellt das schwebende Objekt ihr Raumgefährt des Heimatplaneten Niburu dar ?


Morpheus beschreibt in Transformation der Erde die kosmischen Einflüsse durch die Sonne.
Die NASA hatte bis im Jahre 2006 regelmässig Ihre Fotos ins Internet gestellt,
doch eines Tages war abrupt Schluss damit und es wurden nur noch "ungefährlichere" Fotos auf dieser Plattform präsentiert:

http://sohohttp://www.nascom.nasa.gov/

nun,was ist auf diesen Fotos zu sehen ?

Lichtscheiben/Ufos welche in Sonnennähe auf andere "Objekte" einen Laserstrahl oder ähnliches abfeuern.
Oder ein größeres Objekt "beschäftigt" sich mit 3 kleineren Lichpunkten.





Quelle:
Die Transformation der Erde

im Buch findet man viele Fotos mit besseren Darstellungen als wie hier gezeigt !




Rückkehr der "alten Götter"?

Ist die „geflügelte Sonnenscheibe“ der Ägypter (Aton Ra) und das Symbol des Heimatplaneten der Anunakis – Nibiru – identisch? Treffen die alten Beschreibungen zu, welche die Rückkehr der „alten Götter“ in den Zeitraum ab 2003 ankündigen?

Offenbar beschreibt auch das „Alte Testament“ der Bibel das letzte Wirkszenario der „Götter“, die in Wirklichkeit die Bewohner von Nibiru sind (hier liefert das Buch ausführliche Informationen, Bildmaterial und Erkenntnisse über das Vorhandensein dieses Planeten.
Quelle:
Transformation der Erde -eine ausführliche Rezension



SONNIGE GRÜSSE
armin


Mit diesem Beitrag wurden folgende Inhalte verknüpft
armin Offline



Beiträge: 52

08.02.2009 11:17
#4 RE: UFO Sichtungen und alles zum Thema Ausserirdische --^-- antworten

und was ist mit Neuschwabenland oder den Phantom U-Booten ?


Admiral Byrd hatte etliche Verluste eingefahren,bei dem Versuch dieses Reichsdeutsche Gebiet zu erobern !
Nach Kriegsende sind die Amis mit etlichen Schiffen (auch Flugzeugträger) und einer nicht geringen Streitmacht in das Reichsdeutsche Gebiet eingerückt,
aber man musste mit hohen Verlusten schon bald die Rückreise antreten !

Nix davon in den Geschichtsbüchern gelesen ?
nicht wundern,ich auch nicht ;--)


Vor ca.2 Jahren hatte ich mir ein Buch bestellt: "Die Dritte Macht"
ca. 6 Monate später durfte es mit dieser Titelüberschrift nicht mehr gedruckt werden.

Falls jemand Interesse hat,einfach mal in die Suchmaschine:
Phantom U-Boote Schweden eingeben.
Vor Jahren wurde bekannt,wie immer wieder unbekannte U-Boote ins schwedische Hoheitsgewässer schipperten.
Man legte Minen und Stahlnetze aus,um diesen Spuk ein Ende zu bereiten.
Erst verdächtigte man die Russen der Spionage.
Diese stritten diese Zusammenhänge Kopfschüttelnd ab.

Letztlich waren die Stahlnetze zerschnitten und bis heute wurde kein einziger Eindringling gefasst.



hier noch ein kleiner Film:
Landig hatte darauf bestanden,diese Doku erst nach seinem Tod veröffentlichen zu lassen!

Wilhelm Landig über die Absatzbewegung im dritten Reich




LG
armin


-----------------------------------------------------------------------------------------------

eine kleine Ergänzung zum Thema:

Phantom U-Boote oder wer beherrscht wirklich die Pole ?

Ein U-Boot unbekannter Nationalität ist in den Territorialgewässern südöstlich von Stockholm gesichtet worden. Es war der vierte Zwischenfall in diesem Jahr. (WAZ, 6.6.81)

"U-Boote tauchen vor den Schären": Fast jede Woche werden die Schweden daran erinnert, daß ihr neutrales Land eines der bevorzugten Gebiete für die militärische Aufklärung durch fremde Mächte sind. Wasserbomben haben bis jetzt nicht geholfen. (Ruhrnachrichten, 9.9.82)

Kaum ein Entrinnen aus dem eisernen Griff der schwedischen Marine: "Seehund" und Fangnetze stoppen die Flucht des mysteriösen U-Bootes... Schwere U-Boot-Jagdhubschauber schweben in der weitverzweigten Schärenwelt, wo Wasser und Land pausenlos ineinander übergehen, Wasserbomben detonieren, dann werden erneut die Schleppwasserhorchgeräte hinuntergelassen - der Nervenkrieg gegen das fremde U-Boot, das in 30 Metern Tiefe verharrt, dauerte gestern schon sechs Tage. Die beiden einzigen Fluchtwege aus diesem Labyrinth sind abgesperrt, starke Drahtnetze verschließen die Ausgänge, die schwedische Marine hat ihr eigenes U-Boot "Seehund" an den nördlichen Ausgang kommandiert, Taucher liegen auf Schlauchbooten in Bereitschaft, mit Echoloten wird der Grund der Ostsee durchkämmt (Ruhr-Nachrichten, 7. Oktober 1982)

Am 1.10. kreiste die schwedische Marine ein fremdes Geister-U-Boot ein. Dicke Stahlnetze versperren den Weg. Keine Reaktion auf Wasserbomben. (Ruhrnachrichten, 7.10.82)

Froschmänner brachten ein magnetisch haftendes Horchgerät bei dem fremden U-Boot an, welches jedoch nach dem Einschalten seines Antriebs, 20 Minuten später wieder abfiel. (Bild Zeitung, 8.10.82)

Auf der Jagd nach U-Booten setzt die schwedische Marine Raketen ein - Tag und Nacht nur noch auf U-Bootjagd. (FAZ, 2.5.83)

Stockholm stellt U-Boot Suche ein. Beobachter sprechen von einem unkontrollierbaren Verwirrspiel. Dem ging eine erfolglose zwölftägige Jagd voraus, ca. 400 KM nördlich von Stockholm. Nach Angaben hoher Offiziere haben die Eindringlinge, auf die ein Hagel von Wasserbomben niederging, eine völlig neue U-Boot-Technik verwandt, mit der Minen aus großer Entfernung gesprengt werden können. (Ruhrnachrichten, 11.5.83)

Mit Bomben gegen fremdes U-Boot: Die schwedische Marine hat die Jagd auf ein fremdes U-Boot vor ihrer Basis Karlskrona intensiviert. Der Verteidigungsstab bestätigte, daß am vergangenen Samstag Froschmänner unbekannter Nationalitä, an einer Station der Küstenartillerie gesehen wurden. (Offenburger Tageblatt, 16.2.1984)

Belagerungszustand in der Karlskrona-Bucht: Nachdem dort Schiffe und Taucher seit drei Wochen ein USO jagten und auch fremde Froschmänner sichteten, hat die Marineführung die Sicherheitsmaßnahmen drastisch verschärft. (Westfälische Rundschau, 7.3.84)

Die dänische Marine hat im Iselfjord im Norden der Insel Seeland erfolglos nach einem U-Boot unbekannter Herkunft gejagt. (Westfälische Rundschau, 17.12.84)

Norweger suchen fremdes U-Boot. (Oberhessische Presse, 28.4.86)

Neuseeland: Unbekanntes U-Boot gesichtet. (WAZ, 17.4.86)

Es verging kein Jahr, in dem nicht vor Skandinavien, insbesondere in schwedischen Hoheitsgewässern diese unbekannten U-Boote gesichtet wurden. Ihre Identität konnte nie festgestellt werden.

Wieder fremde U-Boote in Schweden - Russen können es nicht gewesen sein. (FAZ, 25.10.86)

Von Juli bis August 86 drangen 15 mal fremde U-Boote in Schwedens Gewässer ein. Die Nationalität konnte nie festgestellt werden. (Bild, 21.10.86)

Schweden wieder auf U-Bootjagd (Oberhessische Presse, 3.7.87)

Schwedens vergebliche Jagd nach Unterseebooten - Fotos, Geräusche und Augenzeugen / Unzufriedenheit mit Streitkräften. (FAZ, 11.8.87)

Schweden droht mit der Versenkung fremder U-Boote. (Ruhrnachrichten, 22.12.87)

Neutralität in Gefahr: Gorbatschow besucht Schweden. "Von sowjetischer Seite, auch von Gorbatschow, hat der schwedische Staatsminister Carlsson zu hören bekommen, daß die Sowjetunion niemals ihre U-Boote in die schwedischen Schären schickt." Dagbladet, 1.2.88

Die Sowjetunion bot den Schweden sogar ihre Hilfe im Kampf gegen die unbekannten U-Boote an: In den vergangenen Wochen wurden in den Stockholmer Schären mehr als 50 U-Boot-Granaten und Minen gegen fremde Eindringlinge zur Explosion gebracht. Russen schlagen vor, eine gemeinsame Flotteneinheit zu bilden, um die "verfluchten U-Boote aufzustöbern und zu versenken", weil sie die Beziehungen zwischen den beiden Ländern gefährden. Die Welt, 7.6.88

armin Offline



Beiträge: 52

12.02.2009 20:11
#5 RE: UFO Sichtungen und alles zum Thema Ausserirdische --^-- antworten

Das die Menschheit bis heute nichts von Ausserirdischen Kontakten oder Irdischen Flugobjekten weiss,ist natürlich nur der gezielten Kontrolle und Manipulation/Desinformation zu verdanken.
Es gab nach den ersten Kontakten mit Ausserirdischen natürlich Geheimorganisationen,welche diese Tatsachen sehr geschickt zu verheimlichen wussten.


So z.b. das Project Blue Book welches später zur Verschleierung in Project Sign, Project Grudge u.s.w. umbenannt wurde,bis zur angeblichen Auflösung.


Was wäre,wenn man die Existenz von Ausserirdischen zugeben würde ?
Die Religionen,die Macht des Vatikans (welche ja mittlerweile fest im Neuen Weltordnungsgefüge installiert ist) würde zusammenbrechen.
Machtverlust ist nicht hinnehmbar,so hält man die Massen weiterhin in Unwissen-und es funktioniert prächtig !

Während des Zweiten Weltkrieges trafen hunderte amerikanischer Flieger auf geheimnisvolle, runde, glühende Flugobjekte über Europa und den Ländern des fernen Ostens. Diese frühen UFOs erschienen sowohl einzeln als auch in Formation. Unzählige Male flogen sie US-Bomber und -Jäger an und umkreisten sie mit hoher Geschwindigkeit. Geheimdienste vermuteten eine neue deutsche Waffe, was jedoch nach Kriegsende nicht bestätigt werden konnte. Die Zeitschriften der
Alliierten schreiben Anfang 1945 über dieses Phänomen. Nach der Kapitulation Deutschlands wurden die Foo-Fighter noch vereinzelt über ostasiatischen Kriegsschauplätzen beobachtet.


aerospaceweb.org

"Wenn die Wahrheit über die Fliegenden Scheiben Allgemeingut wird
- und sie wird es eines Tages -
dann wird die Wirkung auf die, die sie bisher als Unsinn erklärten, wahrhaft schockierend sein.
Dieser Schock kann so groß sein, daß er die Regierungen auf unserer Welt stürzt und sie ein Chaos hinterlassen, bis neue Führer gefunden werden, die imstande sind die Welt mit einer vollkommen neuen Lebensauffassung zu leiten."
Dr. James D. Ryan, New York Times, 7. Februar 1961



ctglabs.com


Bisher ahnen nur wenige Menschen, dass die Öffentlichkeit seit den vierziger Jahren einem der raffiniertesten und unglaublichsten Täuschungsmanöver der Geschichte der menschlichen Zivilisation aufgesessen ist. Seit über 50 fahren erfolgt eine unglaubliche Desinformation in bezug auf Elemente unseres Lebens, die für den Fortbestand unserer Zivilisation von entscheidender Wichtigkeit sein könnten.
Die “Reichsdeutschen” Flugmaschinen und Sonderwaffen!



Hinter verschlossenen Türen finden Testläufe für UFO-Antriebs-Technologien statt. Antigravation heißt die Lösung. Mittels eines Supraleiters können Wissenschaftler bereits einen Antigravitation-Effekt im Labor simulieren.
Fragt sich: Wenn die Mainstream-Wissenschaft schon so weit ist, wie lange die Militärs in Geheimprojekten diese Technologien bereits ausreichend erforscht und nutzbar gemacht haben.

Vor ein paar Jahren gelang es unbeabsichtigt Dr. Eugene Podkletnov die Erdgravitation in einem Raum zu vermindern. Dr. Podkletnov entdeckte diesen Effekt als er an der technischen Universität von Tampere in Finnland angestellt war. Er selbst ist ein russischer Chemiker und Materialwissenschaftler. Dr. Podkletnov untersuchte mehrere Jahre lang die Eigenschaften von Supraleitern. Supraleiter sind Materialien, die keinen elektrischen Widerstand besitzen und noch nicht sehr lange hergestellt werden können. Die zur Zeit am interessantesten Supraleiter sind Keramiken, die bei minus 20 Grad und kälter ihre Supraleitfähigkeit entfalten. Große Supraleiter sind nur über Jahre hinweg herstellbar. Ein interessanter Effekt bei diesen Stoffen ist der, daß wenn sie über einen Magneten gelegt werden, über diesem schweben. Durch das Magnetfeld wird Strom induziert, der auf keinen Widerstand stoßt und selbst ein Magnetfeld aufbaut. Da gleiche Magnetpole sich gegenseitig abstoßen, schwebt der Supraleiter über dem Magneten«
Auf dem Weg zum UFO Antrieb - Dr. Podkletnov

Eine vom US-Kongress 1976 in Auftrag gegebene Studie enthält interessante Informationen über eine Schlüsselfigur in der UFOlogie-Forschung, Dr. Alan Hynek. Der Astronom arbeitet 20 Jahre im Dienst der amerikanischen Luftwaffe. Er ist beauftragt, Beweise zu präsentieren, dass es keine fliegenden Untertassen gibt und das UFO-Phänomen in der Öffentlichkeit lächerlich zu machen. Dies ist die beste UFO Doku die ich gesehn habe....«
Quelle:
ZDF Doku - Das UFO-Rätsel


Flugscheibenkonstrukteure Andreas Epp und Walter Schauberger.
Eines der größten Geheimnisse ist, dass es Ende des Dritten Reichs verschiedene Stellen und Geheimbunde an der Entwicklung der deutschen Flugscheiben geforscht haben.
Andreas Epp und Walter Schauberger waren Konstrukteure dieser Geheimentwicklungen und gaben noch vor ihrem Ableben einen Bericht, der als Zeitzeugnis einmalig und exklusiv in diesem Video zu sehen ist.
1 Stunde lang, bei Epp sind auch Bilder und Dokumente seiner Arbeit zu sehen.
Interview mit Andreas Epp und Walter Schauberger, PKS, Ufo, Flugscheiben





Theorien über eine Verschwörung gab es genug! In dieser Dokumentation finden Sie die Fakten dazu: Bilder, Beweise, Interviews!
Hier sehen Sie geradezu unglaubliche und unbekannte neue Details und Zusammenhänge zu den Themen Weltraumforschung, Geheimtechnik, UFOs, Logentum, Drittes Reich, Waffensysteme und Verstandeskontrolle unter dem Deckmantel der Nationalen Sicherheit!
Viele Menschen sind für diese Aufdeckungen verfolgt und gerichtlich belangt worden, unzählige wurden umgebracht. Und die Uhr tickt!
Dan Davis wurde aufgrund unglaublicher Fakten von hochrangigen Politikern der Bundesregierung zu "Vier-Augen-Gesprächen" eingeladen, interviewte Opfer der Projekte MK-Ultra und Monarch, sprach mit verschiedenen Insidern und hatte bereits in seiner frühesten Kindheit Bekanntschaft mit Hochtechnologie, die dem Normalbürger gänzlich unbekannt ist.
Erfahren Sie hier die Wahrheit über das UFO-Phänomen, die Lügen, die Gründe, die Ziele und vor allem die unglaubliche Realität einer Zivilisation, welche unerkannt unter uns lebt.
Nationale Sicherheit - Die Verschwörung: Streng geheime Projekte in Technologie und Raumfahrt


LG
armin


Mit diesem Beitrag wurden folgende Inhalte verknüpft
 Sprung  
Xobor Forum Software ©Xobor.de | Forum erstellen